Standards und Qualitätssicherung in der Beratung

Direkt zum Download hier - das Nachschlagewerk für Fachleute und interessierte Laien. 

Neu aus Baden-Württemberg

STANDARDS UND QUALITäTSSICHERUNG für
psychosoziale Beratungsangebote für LSBTTIQ Menschen

Entwickelt im Qualitätszirkel des Projektes „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle,
transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“ des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg

 

Herausgegeben vom:
Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg, 2017

 

Zusammengestellt von:
Tom Fixemer, Margret Göth und Jochen Kramer

 

Nachfragen zur Broschüre gerne an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

1. Auflage - Copyright (C) 2017
Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg,
Adlerstraße 12, 79098 Freiburg
Website: www.netzwerk-lsbttiq.net

 

Auf Anfrage ist die Broschüre lieferbar gegen Erstattung der Versandkosten - solange der Vorrat reicht.

 

 

Zitierung

 

Fixemer, T., Göth, M. & Kramer, J. (2017). Standards und Qualitätssicherung für psychosoziale Beratungsangebote für lsbttiq Menschen. Entwickelt im Qualitätszirkel des Projektes  „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“. Freiburg: Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg, Eigenverlag. DOI: 10.17194/vlsp.2017.1 

 

Alle Rechte vorbehalten. Abdruck oder vergleichbare Verwendung von Arbeiten des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg ist auch in Auszügen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

 

 

Unser Dank an ein starkes Team!

 

Diese Übersicht über notwendige Standards und Qualitätssicherungsmaßnahmen für die Beratung von LSBTTIQ Menschen wurde zusammenstellt von Tom Fixemer, Margret Göth und Jochen Kramer auf der Grundlage der Diskussionen und Entwicklungen im Qualitätszirkel des Projekts „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“.

 

Seit Novemebr 2015 ist das Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg Trägerin dieses Projekts, welches Startpunkt für die Themengruppe Beratung war und im Sommer 2015 von den im Bereich Beratung tätigen Organisationen im Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg konzipiert und entwickelt worden war.

 

Diese Projekt wie auch die Broschüre über Standards und Möglichkeiten der Qualitätssicherung wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung im Rahmen des Aktionsplans „Für Akzeptanz & gleiche Rechte Baden-Württemberg“ durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg sowie die unermüdliche Mitarbeit aller Beteiligten und ihrer unglaublich hohen Expertise.

 

Wir danken allen Aktiven des Netzwerks wie auch allen Unterstützer_innen für diese wichtige Arbeit.

 

 

Sie wollen die Beratungsarbeit für LSBTTIQ Menschen in Baden-Württemberg unterstützen?

 

Bei Projektbeginn im November gab es persönliche Beratungsangebote nur an den drei Standorten Freiburg (Rosa Hilfe e.V.), Mannheim (PLUS) und Stuttgart (fetz Frauenberatungs- und Therapiezentrum e.V.). Bis Ende 2016 konnte das Angebot auf zwölf Standorte ausgeweitet werden, vom Ulm, Ravensburg über Konstanz, Heidelberg bis nach Stuttgart. Zudem wird Beratung auch per Telefon, Skype oder Mail angeboten.

 

Dieser Erfolg bedeutet auch, dass schon heute viel mehr Menschen Beratung anfragen können. Falls Sie zur Absicherung dieser Beratungsangebote sowie zur landesweiten Vernetzung und dem ntowendigen fachlichen Austausch beitragen wollen, freuen wir uns über Spenden.

 

Alle Details dazu finden Sie unter Spenden.