Selbsthilfe für Eltern

Nachfolgende Selbsthilfegruppen zu diesem Themen sind im Rahmen des landesweiten Beratungsprojekts vernetzt und unterstützen damit den landesweiten Zusammenschluss im Netzwerk.

Bedarf an Unterstützung der eigenen Selbsthilfearbeit? Interesse am Erfahrungs- und Informationsaustausch? Freude an der Vernetzung?
Dann freuen wir uns über eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne beantworten wir über diese Adresse auch alle Fragen zum Beratungsprojekt. Mehr Infos über das Netzwerk erhaltet ihr über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Ilse (Initiative lesbischer und schwuler Eltern)


Verschiedene Regionalgruppen in Baden-Württemberg

Es gibt eine Menge Lesben und Schwule, die Kinder haben. Als Paar, alleine, oder in anderen Konstellationen. Das Leben mit Kindern verändert vieles: Es ist mächtig schön und mächtig anstrengend.

Die Alltagsprobleme von uns lesbisch-schwulen Eltern unterscheiden sich kaum von denen heterosexueller Eltern. Allerdings haben wir ungünstige Rahmenbedingungen: Wir werden nicht als vollwertige Familien anerkannt. Im Lebenspartnerschaftsgesetz werden wir so gut wie nicht berücksichtigt: Paare mit Kind(ern) haben in der Regel nach dem Eintrag erhebliche finanzielle Nachteile (keine steuerliche Berücksichtigung, aber z. B. gemeinsame finanzielle Veranlagung beim Kindergartengeld).

ILSE ist offen für alle gleich-liebenden Menschen mit Kinderwunsch und Kindern, für alle Formen von Regenbogenfamilien: Pflegefamilien, Patchwork, Ursprungsfamilien, Alleinerziehend, Queer-Families… Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme von Interessierten.

Es gibt verschiedene ILSE Regionalgruppen. Sie sind ein Treffpunkt und ein Netzwerk für alle Belange und Fragen rund um das Thema Regenbogenfamilie. Information, Austausch, Beratung, Unterstützung, Kontakte - für Eltern, Eltern in spe und deren Kinder.

Regionalgruppe Konstanz - Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regionalgruppe Rhein-Neckar - Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regionalgruppe Stuttgart - Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regionalgruppe Süd - Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtig ist uns, dass unsere Kinder auch Kontakte zu anderen Regenbogenkindern haben, dabei reicht die Altersspanne Kinder von Null bis zu jungen Erwachsenen. Wir veranstalten ein bis zwei gemeinsame Wochenenden pro Jahr, Camping am Bodensee und auf der Schwäbischen Alb, machen manchen Tagesausflug oder auch mal ein Abendprogramm ohne die Kinder. Hin und wieder beteiligen wir uns auch an verschiedenen politischen Aktionen zu Regenbogenfamilien oder organisieren solche.

 


Unter-SchLuPF


Stuttgart/Baden-Württemberg

Unter-SchLuPf ist eine Gruppe schwuler und lesbischer Eltern, die mit Pflegekindern leben. Sie will Unterstützung für Schwule, Lesben und Pflegekinder geben (=Unter-SchLuPf). Wir treffen uns seit 2006 regelmäßig. Im Moment sind wir zwei Väter, 8 Mütter und 13 (Pflege)-kinder (1 bis 16 Jahre alt). Die meisten der Familien kommen aus dem Großraum Stuttgart.

Unsere Treffen sind uns allen sehr wichtig, da unser Familienleben (anders als bei Familien mit leiblichen oder adoptierten Kindern) immer wieder stark beeinflusst wird von Wünschen oder Vorstellungen der Herkunftsfamilien oder den MitarbeiterInnen des Jugendamts. Auch für Kinder sind diese Treffen wichtig, bedeutet Kind lesbischer oder schwuler Eltern zu sein doch eher eine Ausnahme, umso mehr auch noch „Pflegekind“ zu sein. Wir wollen, dass unsere Kinder sehen und erfahren: es gibt andere Familien, die genauso leben.

Wir unterstützen gerne andere Regenbogenfamilien mit ihren Fragen und Anliegen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!