13.04.2013: Internationaler Tag gegen Homophobie am 17.05.

Zahlreiche Aktionen gegen Homophobie und für Akzeptanz in Baden-Württemberg

Stuttgart, 13. April 2013: Seit 2005 wird der Internationale Tag gegen Homophobie jährlich am 17. Mai begangen. Ziel der weltweit durchgeführten Aktion ist es, Respekt gegenüber Lesben und Schwulen einzufordern. Das Datum wurde als Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt. An diesem Tag wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschlossen, Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten und gesundheitliche Probleme zu streichen. Damit wurde die Möglichkeit genommen, sich auf scheinbar medizinische oder wissenschaftliche Begründungen für die Diskriminierung homosexueller Menschen zu berufen.

Homophobie bezeichnet hauptsächlich eine soziale, gegen Lesben und Schwule gerichtete Aversion beziehungsweise Feindseligkeit oder die irrationale, weil sachlich durch nichts zu begründende Angst vor homosexuellen Menschen und ihren Lebensweisen (Quelle: Wikipedia).

Am Freitag, den 17. Mai 2013 finden in Baden-Württemberg unterschiedlichste Aktionen gegen Homophobie und für mehr Akzeptanz statt:

  • Mannheim: Infostand und Flashmob/Luftballon-Aktion
  • Stuttgart: Infostand, Flashmob/Luftballon-Aktion und Filmabend
  • Ulm: Flashmob an drei Stellen der Innenstadt


Mannheim: Im Zentrum Mannheims gemeinsam gegen Homophobie
Infostand und Flashmob zum Internationalen Tag gegen Homophobie

Die in der schwul-lesbischen Initiative Mannheim (SchLiMm) zusammengeschlossenen Gruppen, Vereine, Bündnisse, Organisationen und Parteien Mannheims stellen sich vor. Gemeinsam machen sie auf ihre Forderungen zum Internationalen Tag gegen Homophobie aufmerksam. Um 17:05 Uhr heißt es "In die Luft gehen gegen Homophobie". Bunte Luftballons steigen als Zeichen gegen Homophobie in den Himmel.

  • Termin: 17. Mai 2013, 16:00 bis 19:00 Uhr
  • Luftballon-Aktion: 17:05 Uhr 
  • Ort: Mannheim, Quadrat O1, auf dem zentral in der Innenstadt gelegenen Paradeplatz, neben der Hauptpost bzw. gegenüber Kaufhof
  • Veranstalter: SchLiMm – Schwul- Lesbische Initiative Mannheim


Stuttgart: Internationaler Tag gegen Homophobie auf der Königstraße
Mit Infostand und Luftballons gegen Homophobie – Für Akzeptanz!

Am diesjährigen Internationalen Tages gegen Homophobie zeigen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt "Schwule Säue" und "Kampflesben" Flagge für eine Gesellschaft, die auf Vielfalt sowie ehrlicher Akzeptanz baut. Konkret informieren am Freitag, den 17. Mai 2013 Vertreter_innen örtlicher Organisationen über die noch immer vorhandene Intoleranz und Homophobie gegenüber Lesben und Schwulen. Von 11 bis 19 Uhr wird an einem Infostand auf der Königstraße (Höhe Rotebühlplatz) zum Dialog eingeladen. Auffällige Materialien wie Banner, Plakate und Flyer sorgen für Aufmerksamkeit. In Anlehnung an das Leid, welches homosexuellen Menschen aufgrund des Paragrafen 175 StGB noch bis in die jüngste Vergangenheit widerfahren ist, werden um 17:50 Uhr bunte Luftballons als auffälliges Zeichen der Erinnerung in den Himmel steigen. Frei nach dem Motto: Wir lassen gemeinsam Homophobie fliegen und die Akzeptanz steigen! Um 21 Uhr findet der Tag mit der Gay-Filmnacht im CinemaxX (Liederhalle) seinen Abschluss.

  • Termin: Freitag, 17. Mai 2013 
  • Zeit: 11:00 bis 19:00 Uhr, ab 21:00 Uhr Gay-Filmnacht im CinemaxX an der Liederhalle (Bosch-Areal)
  • Ort: Stuttgart, Königstraße, Abgang U-Bahn-Halt "Rotebühlplatz"
  • Veranstalter: IG CSD Stuttgart e.V., LSVD Baden-Württemberg, schwulst e.V., Völklinger Kreis Regionalgruppe Stuttgart


Ulm: Aktionstag gegen Homo- & Transphobie
Flashmob in der Ulmer Innenstadt

Am 17.5.2013 wird der Aktionstag mittels eines Flashmobs an drei verschiedenen Plätzen in der Innenstadt Ulms gestaltet. Der Startschuss erfolgt am Vorplatz des Hauptbahnhofs. Getrommelt werden Rhythmen eines Songs mit gay-relevantem Text. Während des Beats werden Flyer und Informationsmaterial verteilt. Nach kurzer Zeit löst sich die Gruppe wieder auf, um die Aktion in der Hirschstraße und abschließend auf dem Münsterplatz zu wiederholen.

  • Termin: Freitag, 17. Mai 2013 
  • Zeit: 17:00 bis 18:00 Uhr
  • Ort: Ulm – Hauptbahnhof, Hirschstraße, Münsterplatz 
  • Veranstalter: CSD Ulm.Neu-Ulm e.V., die Aktion findet in Kooperation mit der Aidshilfe Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau-Kreis e.V. und dem Freundeskreis transidenter Menschen statt.


Alle Aktionen werden auf der neu gestalteten Website des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg vorgestellt: www.netzwerk-lsbttiq.net.

Die gesamte Pressemitteilung vom 13.04. als PDF Dokument.